Saal /
Zeit

Saal
Innsbruck

Saal
Brüssel

Saal
Strassburg

Saal
Freiburg

Saal
Grenoble

08:30 -
10:10

Hämodynami-
sches Monitoring
beim kreislauf-
instabilen
Patienten

Notaufnahme 

Hepatologie

Pharmako-
therapie des
Intensivpatienten

 

10:35 -
12:15

Blutungen auf der
Intensivstation

Notaufnahme

Nierenversagen

Sepsis-Guidelines
2017

Round Table -
Brennpunkt
Notaufnahme

12:30-
14:00


 




 


logo infectopharm big

Astro Logo

14:15-
15:55
Extrakorporaler
Gasaustausch im
Lungenversagen
Spezielle Probleme
in der 
Notaufnahme

Keine Scheu
vor Immun-
supprimierten auf
der Intensivstation

Individualisierte Ernährung des Intensivpatienten

 
16:20-
18:00

Rund um den
Beatmungszugang

Der Tachykardie-patient in der
Notaufnahme

Blutung und Hämostase bei
Lebererkrankungen

Volumen- und
Kreislauftherapie

 

 

Ab 18:00 Uhr ePoster-Präsentation im Casino Foyer

 

Freitag, 9. Juni, Saal Innsbruck

8:30-10:10 Hämodynamisches Monitoring beim kreislaufinstabilen Patienten

Vorsitz: M. Buerke, Siegen | M. Dünser, London

  • Personalisiertes hämodynamisches Monitoring: Was benötigen welche Patienten? (D. Dankl, Salzburg)
  • (Sind wir bereit für) Monitoring und Therapie von Mikrozirkulationsstörungen (W. Hasibeder, Zams)
  • Erfahrungen der Sektion "Herz-Kreislauf" zum hämodynamischen Monitoring anhand eines aktuellen Surveys (M. Buerke, Siegen)
  • Permissive Hypotonie, eine neues Konzept? (M. Dünser, London)

 

10:35-12:15 Blutungen auf der Intensivstation

Vorsitz: C. Feistritzer, Innsbruck | M. Buerke, Siegen

  • Was muss ich bei NOACs auf der Intensivstation beachten? (M. Buerke, Siegen)
  • Gabe von Erythrozytenkonzentraten beim Intensivpatienten (G. Heinz, Wien)
  • Gabe von Immunglobulinen beim Intensivpatienten (T. Welte, Hannover)
  • Monitoring der Gerinnung (S. Petros, Leipzig)

 

12:30 - 14:00 Mittagssymposium CytoSorbents

CytoSorb Therapie bei inflammationsbedingtem Organversagen

Vorsitz: M. Joannidis, Innsbruck | A. Jörres, Köln

  • Hämoadsorption bei systemischer Hyperinflammation - Hintergründe, aktuelle Daten und Erkenntnisse (A. Jörres, Köln)
  • CytoSorb und Myoglobin - Klinische Erfahrungen bei Rhabdomyolyse (M. Wiegele, Wien)
  • Die therapeutischen Möglichkeiten erweitern - CytoSorb und ECMO (C. Napp, Hannover)

 

14:15-15:55 Extrakorporaler Gasaustausch im Lungenversagen

Vorsitz: I. Lorenz, Innsbruck | T. Staudinger, Wien

  • Ultraprotektive Beatmung (C. Karagiannidis, Köln)
  • ECCO2-R (S. Braune, Münster)
  • ECMO (T. Staudinger, Wien)
  • Gerinnungsmanagement bei ECLS (C. Heilmann, Plauen)

 

16:20-18:00 Rund um den Beatmungszugang

Vorsitz: M. Dünser, London | R. Riessen, Tübingen

  • Pre-emptive NIV nach (früher) Extubation - bei wem und wie? (M. Stein, Natters)
  • High-Flow O2-Therapie und/oder NIV bei akuten hypoxämen Lungenversagen? (R. Riessen, Tübingen)
  • Die schwierige Intubation - Stellenwert moderner Videolarynkoskope und Ausbildungskonzepte (P. Krafft, Wien)
  • ECCO2R zur Intubationsvermeidung oder zur schnellen Extubation bei COPD. Gibt es eine Evidenz? (S. Braune, Münster)

 

Freitag, 9. Juni, Saal Brüssel

8:30-10:10 Notaufnahme

Vorsitz: W. Behringer, Jena | C. Weiser, Wien

  • Troponinbestimmung - Personalisierte Indikationsstellung und Interpretation (D. Roth, Wien)
  • Das akute Koronarsyndrom – Vorbereitungsmaßnahmen zur Katheterintervention (D. Roth, Wien)
  • Neue Wege der Sauerstoffapplikation beim hypoxischen Patienten (C. Weiser, Wien)
  • Endokrine Notfälle (K. Amrein, Graz)

 

10:35-12:15 Notaufnahme

Vorsitz: F. Hartig, Innsbruck | G. Möckel, Berlin

  • Stellenwert der Notfallsonographie in der Notfallmedizin (präklinisch und klinisch) (C. Busche, Freiburg)
  • Stellenwert POCT in der Notfallmedizin (präklinisch und klinisch) (M. Möckel, Berlin)
  • Stellenwert der Radiologie in der Notfallmedizin (G. Mostbeck, Wien)
  • Integration des Schockraums in die NFA (F. Hartig, Innsbruck)

 

12:30 - 14:00 Mittagssymposium Amomed

Individuelle Therapiekonzepte auf der ICU - Vasopressoren und Betablocker „Reloaded“

Vorsitz: W. Hasiber, Zams

  • Katecholamine - so viel wie nötig, so wenig wie möglich (R. Riessen, Tübingen)
  • Vasopressin – individuelle Therapie oder Guidelines (H. Groesdonk, Homburg)
  • Kurzwirksame Betablocker in der Intensivmedizin – Gegenwart und Ausblick (G. Heinz, Wien)

 

14:15-15:55 Spezielle Probleme in der Notaufnahme

Vorsitz: A. Laggner, Wien | C. Pechlaner, Innsbruck

  • Alkoholintoxikation (S. Pöchacker, Wien)
  • Synkopenabklärung (K. Janata-Schwatczek, Wien)
  • Das akute Aortensyndrom (AAS) in der Notaufnahme (A. Laggner, Wien)
  • Lungenembolie Update 2017 (K. Fink, Freiburg)

 

16:20-18:00 Der Tachykardiepatient in der Notaufnahme

Vorsitz: P. Eisenburger, Wien | H.-J. Trappe, Herne

  • Diagnostische Vorgangsweise (H.-J. Trappe, Herne)
  • Möglichkeiten der medikamentösen Kardioversion beim Vorhofflimmern (H. Domanovits, Wien)
  • Elektrische Kardioversion - und was dann? (A. Simon, Wien)
  • Blutung unter Antikoagulation wegen VHF - was nun? (P. Eller, Graz)

 

Freitag, 9. Juni, Saal Strassburg

8:30-10:10 Hepatologie

Vorsitz: K. Lenz, Linz | H. Zoller, Innsbruck

  • Formen von Leberversagen an der ICU - ein Überblick (T. Horvatits, Hamburg)
  • Organinteraktionen bei Leberversagen (H. Zoller, Innbruck)
  • Therapeutische Aspekte bei Leberversagen (V. Fuhrmann, Hamburg)
  • Medikamentendosierung - alles anders bei Leberversagen? (S. Weiler, Zürich)

 

10:35-12:15 Nierenversagen

Vorsitz: W. Druml, Wien | S. John, Erlangen

  • Individualisierte Nierenersatztherapie - Therapiebeginn (S. John, Erlangen)
  • Welches Verfahren ist das Beste für welchen Patienten? (R. Reindl-Schwaighofer, Wien)
  • Extrakorporale Zytokinelimination - Nutzen oder Gefahr? (A. Jörres, Köln)
  • Nierenersatz bei Leberversagen - bei wem und wie? (V. Fuhrmann, Hamburg)

 

12:30 - 14:00 Mittagssymposium Astellas

Pilz im Bauch - Was tun? Eine moderierte Diskussion zwischen Infektiologen und Intensivmedizinern

Vorsitz und Moderation: C. Lass-Flörl, Innsbruck

Vortragende: F. Thalhammer, Wien; P. Schellongowski, Wien

 

14:15-15:55 Keine Scheu vor Immunsupprimierten auf der Intensivstation

Vorsitz: F. Kroschinsky, Dresden | T. Liebregts, Essen

  • Allogene Stammzelltransplantation (C. Lück, Hannover)
  • Lebertransplantation (A. Finkenstedt, Innsbruck)
  • Lungentransplantation (M. Greer, Hannover)

 

16:20-18:00 Blutung und Hämostase bei Lebererkrankungen

Vorsitz: D. Fries, Innsbruck | V. Fuhrmann, Hamburg

  • Intensivmedizinisches Management der oberen gastrointestinalen Blutung (U. Madl, Wien)
  • Warum bluten leberkranke Patienten? (V. Fuhrmann, Hamburg)
  • Antikoagulation bei Leberzirrhose - warum, wie, wann? (T. Horvatits, Hamburg)
  • Konventionelles Labor oder viskoelastische Tests? (A. Drolz, Hamburg)

 

Freitag, 9. Juni, Saal Freiburg

8:30-10:10 Pharmakotherapie in der Intensivmedizin

Vorsitz: R. Bellmann, Innsbruck | F. Thalhammer, Wien

  • Arzneimittelsicherheit (S. Weiler, Zürich)
  • Antibiotikatherapie in Extremfällen: hohes Alter, Adipositas, Schock (R. Bellmann, Innsbruck)
  • Antibiotika-Dosierung bei Nierenersatztherapie (F. Thalhammer, Wien)
  • Arzneimittelpenetration in unterschiedlichen Geweben (M. Zeitlinger, Wien)

 

10:35-12:15 Sepsis-Guidelines 2017

Vorsitz: H. Burgmann, Wien | H. Gerlach, Berlin

  • Sepsis-3 und PEG-Empfehlungen 2017 (K.F. Bodmann, Eberswalde)
  • Was ist neu in den Empfehlungen der Surviving Sepsis Campaign 2016? (H. Gerlach, Berlin)
  • Die Deutschen Sepsis Richtlinien 2017 - was ist anders? (S. Kluge, Hamburg)
  • Antibiotikatherapie beim Intensivpatienten? (H. Burgmann, Wien)

 

12:30 - 14:00 Mittagssymposium Basilea

Schwere Infektionen auf der Intensivstation

Vorsitz: R. Bellmann, Innsbruck

  • Neue Aspekte in der Therapie lebensbedrohlicher bakterieller Infektionen (PEG Empfehlungen 2017) (K.-F. Bodmann, Eberswalde)
  • Diagnose und Therapie der nosokomialen Pneumonie (H. Burgmann, Wien)
  • Invasive Schimmelpilzinfektionen auf der Intensivstation (S. Kluge, Hamburg)

 

14:15-15:55 Individualisierte Ernährung des Intensivpatienten

Vorsitz: B. Schneeweiss, Kirchdoch/Krems | C. Zauner, Wien

  • Was ist individualisierte Ernährung? (W. Druml, Wien)
  • Energie- und Proteinziel: Was sagen die Leitlinien? (S. Fruhwald, Graz)
  • Mikronährstoffe (C. Zauner, Wien)
  • Fischöl in parenteraler und enteraler Ernährung (K. Mayer, Giessen)

 

16:20-18:00 Volumen- und Kreislauftherapie

Vorsitz: U. Janssens, Eschweiler | M. Oppert, Potsdam

  • Medikamentöse Therapie der Akuten Herzinsuffizienz (G. Pölzl, Innsbruck)
  • Salt and water drowning - wie vermeiden? (M. Oppert, Potsdam)
  • Volume challenge oder Passive Legraising? (S. Dunzendorfer, Innsbruck)
  • Sind alle Kristalloide gleich? (M. Joannidis, Innsbruck)

 


Freitag 9. Juni, Saal Grenoble

10:35 - 12:15 Round Table

  • Brennpunkt Notaufnahme
    P. Eisenburger, Wien | W. Behringer, Jena | A. Laggner, Wien | M. Joannidis, Innsbruck | R. Bingisser, Basel | A. Exadaktylos, Bern | M. Oppert, Potsdam

 

12:30-14:00 Mittagssymposium Infectopharm & Astro Pharma

Zeitgemäßes Infektionsmanagement beim Intensivpatienten

Vorsitz: W. Graninger, Wien

  • 12:30-12:40 Neue Herausforderungen durch ein geändertes infektiologisches Umfeld - 
                         Ältere Patienten, resistentere Keime und Neubewertung bewährter Substanzen (W. Graninger, Wien)
  • 12:40-13:20 Die problematische Weichteilinfektion beim Intensivpatienten -
                         Agieren statt reagieren (M. Vossen, Wien)
  • 13:20-13:55 Aktuelle Leitlinien im klinischen Alltag -
                         Praktische Auswirkungen auf die Therapie der nosokomialen Pneumonie und Sepsis (K.F. Bodmann, Eberswalde)
  • 13:55-14:00 Zusammenfassung und Ausblick (W. Graninger, Wien)