Saal /
Zeit

Saal
Innsbruck

Saal
Brüssel

Saal
Strassburg

Saal 
Grenoble

Saal 
Freiburg

08:30 -
10:10

Der hämo-
dynamisch
instabile
Infarktpatient

Gastro-
enterologische
Intensivmedizin

Automatisation
in der Intensiv-
medizin

Patientenkomfort

 

10:35 -
12:15

Eröffnung  





 

12:30-
14:00

AstuteMedical Black Teal        Logo BBraun Sharing Expertise
14:15-
15:55

Lungenversagen -
die Leitlinien

Die nicht ganz
typischen
schweren
Infektionen...

Richtiges Denken
und Entscheiden
in der
Intensivmedizin

Allgemeines
Patienten-
management 

Facharzt oder
Zusatzfacharzt:
Die Zukunft der 
Intensiv- und
Notfallmedizin

16:20-
18:00
D/Ö
Empfehlungen
zur Behandlung
kritisch kranker
Krebspatienten

Alpin- und
Notfallmedizin

Sterben trotz
medizinischer
Verheissungen

Angehörigen-
betreuung
und Betriebs-
kultur

Interdisziplinarität
und Finanzierung in
der Intensivmedizin

 

 

Donnerstag, 8. Juni, Saal Innsbruck

8:30 - 10:10 Der hämodynamisch instabile Infarktpatient

Vorsitz: H.-J. Busch, Freiburg | U. Janssens, Eschweiler

  • Der kreislaufinstabile AMI Patient: Zuerst in die Notfallaufnahme oder gleich Intensivstation?
    Aktuelle Erfahrungen aus dem FITT-STEMI-Projekt (K. H. Scholz, Hildesheim)
  • Wie steht es um die Evidenz der Therapie des akuten Myokardinfarkts auf der Intensivstation? (U. Janssens, Eschweiler)
  • Interventionelle Versorgung des kreislaufinstabilen Infarktpatienten (M. Janusch, Siegen)
  • Der infarktbedingte kardiogene Schock - die neuen S3-Leitlinien (A. Geppert, Wien)

 

10:35 - 12:15 Eröffnung

  • Grußworte der Präsidenten der ÖGIAIN (Prim. Univ.Prof. Dr. Andreas Valentin, MBA) und DGIIN (Prof. Dr. Reimer Riessen)
  • Grußworte der Rektorin der Medizinischen Universität Innsbruck (o.Univ.-Prof. Dr. Helga Fritsch)
  • Grußworte Landesrat des Landes Tirol (Univ.-Prof. DI Dr Bernhard Tilg)
  • Festvortrag: Die hohen Berge - meine Lehrmeister (Gerlinde Kaltenbrunner)

 

12:30 - 14:00 Mittagssymposium Astute Medical

Leitlinien der akuten Nierenschädigung - was machen wir daraus?

Vorsitz: M. Joannidis, Innsbruck

  • Nierenprotektion in der Intensivmedizin (M. Joannidis, Innsbruck)
  • Fluid Overload und Niere (W. Druml, Wien)
  • The Golden Hour of AKI-Treatment - Funktioniert es in der klinischen Praxis? (I. Göcze, Regensburg)

 

14:15-15:55 Lungenversagen - die Leitlinie

Vorsitz: C. Karagiannidis, Köln | R. Riessen, Tübingen

  • Invasive und nicht-invasive Beatmung bei ARDS nach Leitlinie (C. Karagiannidis, Köln)
  • Invasive und nicht-invasive Beatmung bei COPD nach Leitlinie (T. Staudinger, Wien)
  • Extrakorporale Therapieverfahren nach Leitlinie: wann und wie? (M. Kochanek, Köln)
  • Stellenwert der Frühtracheotomie und anderer Maßnahmen zur Reduktion der Ventilator assoziierten Pneumonie (S. Kluge, Hamburg)

 

16:20-18:00 D/Ö Empfehlungen zur Behandlung onkologischer Patienten auf der Intensivstation

Vorsitz: G. Beutel, Hannover | P. Schellongowski, Wien

  • Wen übernehmen wir auf die Intensivstation? (M. Kiehl, Frankfurt)
  • Wie behandeln wir auf der Intensivstation? (P. Schellongowski, Wien)
  • Was ist in speziellen Situationen zu tun (Immuntherapie, Stammzelltransplantation)? (G. Beutel, Hannover)

 

 

Donnerstag, 8. Juni, Saal Brüssel

 8:30-10:10 Gastroenterologische Intensivmedizin

Vorsitz: K. Lenz, Wien | U. Madl, Wien

  • Modernes Management der schweren Clostridien-Infektion (H. Tilg, Innsbruck)
  • Probiotika beim Intensivpatienten? (V. Stadlbauer, Graz)
  • Obstipation und untere GI-Paralyse beim Intensivpatienten (S. Fruhwald, Graz)
  • Management der Akuten Pankreatitis (U. Madl, Wien)

 

12:30 - 14:00 Mittagssymposium CSL Behring 

Leberpatienten auf der Intensivstation – nicht nur eine hämostaseologische Herausforderung

Vorsitz: S. Petros, Leipzig | S. David, Hannover

  • Vom konventionellen Labor zu viskoelastischen Tests – wo sind die Vorteile? (D. Fries, Innsbruck)
  • Wenn leberkranke Patienten bluten…  (V. Fuhrmann, Hamburg)
  • Aszites, SBP und HRS – Was tun? (A. Gerbes, München)

 

14:15-15:55 Die nicht ganz typischen schweren Infektionen...

Vorsitz: K.-F. Bodmann, Eberswalde | P. Eller, Graz

  • Virusinfektionen auf der Intensivstation (P. Eller, Graz)
  • Schwere Infektionen bei neuen Mitbürgern (R. Bellmann-Weiler, Innsbruck)
  • Ebola-Epidemie in Westafrika: Was müssen wir aus dieser tödlichen Infektion lernen? (T. Stöbe, Berlin)
  • Candida Therapie in der Intensivstation: Rational oder Panikverhalten? (R. Bellmann, Innsbruck)

 

16:20-18:00 Alpin- und Notfallmedizin

Vorsitz: M. Burtscher, Innsbruck | W. Schobersberger, Innsbruck

  • Bergsport für Risikopatienten? (M. Burtscher, Innsbruck)
  • Ist das Höhenlungenödem ein ARDS? (M. Maggiorini, Zürich)
  • Der Lawinenunfall (M. Brodmann, Bern)
  • Hyponatriämie bei Extremsport (B. Schneeweiss, Kirchdorf/Krems)

 

Donnerstag, 8. Juni, Saal Strassburg

 8:30-10:10 Automatisation in der Intensivmedizin

Vorsitz: R. Bellmann, Innsbruck | M. Maggiorini, Zürich

  • Automatisierte Beatmung (M. Maggiorini, Zürich)
  • Telemedizin in der Intensivmedizin (R. Deisz, Aachen)
  • E-Alerts für die akute Nierenschädigung (M. Haase, Magdeburg)
  • Automatisierte Glukosekontrolle (R. Brunner, Wien)

 

12:30 - 14:00 Mittagssymposium Orion-Pharma

Patient-centred Care - gut versorgt und gut aufgehoben

Vorsitz: T. Staudinger, Wien | S. Danner, Wien

  • Delir - eine Patientin erinnert sich: Patienteninterview (C. Fischer-Eder, Bruck/Mur | G.-C. Funk, Wien)
  • Live-Demo: Scoring von Schmerz, Agitation und Delir (G.-C. Funk | S. Danner | T. Gudernatsch, alle Wien)
  • (Früh)Mobilisation (T. Staudinger, Wien)

 

14:15-15:55 Richtiges Denken und Entscheiden in der Intensivmedizin

Vorsitz: G.-C. Funk, Wien | G. Simbruner, Wien

  • Wie finden Intensivmediziner zum richtigen Handeln? (M. Peintinger, Wien)
  • Denkfallen in der klinischen Routine (G.-C. Funk, Wien)
  • Was ist das, Wissenschaft? Eine Grundlage für Entscheidungen? (G. Simbruner, Wien)
  • Entscheiden in schwierigen Situationen? (A. Valentin, Schwarzach)

 

16:20-18:00 Sterben trotz medizinischer Verheissungen

Vorsitz: B. Friesenecker, Innsbruck | A. Valentin, Schwarzach

  • Palliativ- und Intensivmedizin: Gegensatz oder Ergänzung? (W. Hasibeder, Zams)
  • Der Patient mit SM/ICD/CRT (U. Janssens, Eschweiler)
  • Der Patient an mechanischer Beatmung oder extrakorporalen Systemen (A. Valentin, Schwarzach)
  • Irrtümlich reanimiert - was nun? (K. Lenz, Wien)

 

Donnerstag, 8. Juni, Saal Grenoble

 8:30-10:10 Patientenkomfort

Vorsitz: J. Günthör, Wien | R. Oberthaler, Innsbruck

  • Aromapflege im Setting der Intensivpflege (A. Mortensen, Hall)
  • Kinestäthetik im Setting der Intensivpflege/Intensivmedizin – Machbar/Durchführbar? (M. Engl, Innsbruck)
  • Frührehabilitation: Wer? Wann? Wie? (S. Nessizius, Innsbruck)
  • Herausforderung Sonderisolierstation - unsere Sicherheit ist ihr Job (M. Schmidinger, Innsbruck)

 

12:30 - 14:00 Mittagssymposium Baxter-Cosmed

"Messgeschneidertes Ernähren" auf der Intensivstation

Vorsitz: M. Adolph, Tübingen

  • Indirekte Kalorimetrie in der Praxis (C. Zauner, Wien)
  • Umsetzung der Kalorimetrieergebnisse in der Ernährungstherapie (M. Adolph, Tübingen)

 

14:15-15:55 Allgemeines Patientenmanagement

Vorsitz: M. Engl, Innsbruck | M. Riccabona, Innsbruck

  • MPG - Was? Auswirkungen für die Pflege (R. Wegscheider, Innsbruck)
  • Triage in der NFA, der Weg des Patienten in die Intensivstation (A. Berger, Innsbruck)
  • Transport des kritischen intensivpflichtigen Patienten (M. Jäger, Bregenz)
  • 1:3, 1:2, 1:1 - ein Spiel mit dem Tod? (R. Lieberzeit, Wien)

 

16:20-18:00 Angehörigenbetreuung und Betriebskultur

Vorsitz: E. Adrigan, Innsbruck | H. Tschugg, Innsbruck

  • Betreuung der Angehörigen (K. Amrein, Graz)
  • Kinder als Angehörige (M. Brauchle, Feldkirch)
  • Lärm und Lärmvermeidung auf der Intensivstation (M. Wiederkumm, Graz)
  • Risikomanagement - mit Pflaster, Schere, Spritze, Klemme (C. Hermes, Bonn)

 

Donnerstag, 8. Juni, Saal Freiburg

12:30-14:00 Mittagssymposium B.Braun

Innovation in AKI

Vorsitz: D. Dankl, Salzburg

  • Renal dose achievement during CRRT: Influential Factors (A. Schneider, Lausanne) 
  • Mythen der Nierenersatztherapie (D. Dankl, Salzburg)
  • Optimaler Beginn einer Nierenersatztherapie: Indikatoren (S. John, Nürnberg)

 

14:15 - 15:55 Facharzt oder Zusatzfacharzt: Die Zukunft der Intensiv- und Notfallmedizin

Vorsitz: M. Joannidis, Innsbruck | M. Maggiorini, Zürich

  • In Österreich (M. Joannidis, Innsbruck)
  • In Deutschland (S. Kluge, Hamburg)
  • In der Schweiz (M. Maggiorini, Zürich)
  • Die internationale Perspektive: Wie machen es die Anderen? (M. Möckel, Berlin)

 

16:20 - 18:00 Interdisziplinarität und Finanzierung in der Intensivmedizin

Vorsitz: M. Möckel, Berlin | R. Riessen, Tübingen

  • Ärzte & Pflege in der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI): Unterschiedlich und doch gemeinsam! (P. Massarotto, Zürich)
  • Intensive care medicine: postgraduate and continuous medical training concept (T. Fumeaux, Nyon)
  • Finanzierung in Deutschland (R. Riessen, Tübingen)
  • Auswirkungen des KA-AZG auf Personalbedarf und Personaleinsatzplanung (P. Metnitz, Graz)